LiveZilla Live Help

1.2.   Die   Einführung   des   neuen   Begriffs   der   Pflegebedürftigkeit   –   Eine   fachliche   und   organisatorische

 

Herausforderung für alle Akteure in der Pflege im Vergleich

 

Die Einführung des neuen Begriffs der Pflegebedürftigkeit bedeutet mehr als nur die Umstellung auf ein

 

neues   Begutachtungsinstrument   und   -verfahren.   Die   mit   dem   neuen   Begriff   verbundenen   Ziele   –   die

 

Gleichbehandlung   zuvor   verschieden   behandelter   Gruppen   von   Pflegebedürftigen   und   die   gesetzliche

 

Umsetzung   der   im   NBA   angelegten konzeptionellen   Veränderungen   der   Pflege   –   können   nur   erreicht

 

werden, wenn die Ausgestaltung der Gesetzlichen Pflegeversicherung im Vergleich konsequent den neuen Ansätzen

 

folgt.   Gleichzeitig    ist  zu   bedenken,     dass   durch    die  Pflegeversicherung        vielfach   bereits   ein  gutes

 

Leistungs-   und   Versorgungsniveau   erreicht   und   der Aufbau   einer   guten   Versorgungsinfrastruktur   für

 

viele Pflegebedürftige unterstützt wurde. Dieses Leistungs- und Versorgungsniveau sowie die bestehen-

 

de Versorgungsinfrastruktur sind bei der Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs in der Pfle-

 

geversicherung zu berücksichtigen, damit ein ressourcenschonender Übergang gelingt.

 

1.3.   Auftrag   von   Bundesminister   Daniel   Bahr   an den   Expertenbeirat   zur   konkreten   Ausgestaltung   des

 

neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und seine Aufgabenstellung  im Vergleich

 

Am 1. März 2012 hat der Bundesminister für Gesundheit, Daniel Bahr, in der konstituierenden Sitzung

 

den Expertenbeirat zur konkreten Ausgestaltung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs darum gebeten,

 

die folgenden Aufgaben innerhalb der laufenden Legislaturperiode zu bearbeiten und einen Bericht mit

 

konkreten Vorschlägen vorzulegen:

 

Aufgaben des Expertenbeirates zur konkreten Ausgestaltung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs

 

1.    Umfang

 

     Die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und des damit verbundenen neuen Begut-

     achtungsverfahrens        ist  ein  zentrales   Anliegen    der   Bundesregierung.       Damit    werden    die  heutigen

     Maßnahmen   und   die   mit   dem   Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz   (PNG)   eingeleiteten   Reformschritte

     im Hinblick auf eine höhere Bedarfsgerechtigkeit und Gleichbehandlung der Pflegebedürftigen fort-

     geführt.

 

     Auf   der   Basis   der   bereits   vorliegenden   Empfehlungen   des   Beirates   zur   Überprüfung   des   Pflegebe-

     dürftigkeitsbegriffes   sind   die   bisher   nicht   hinreichend   konkretisierten   fachlichen,   administrativen

     und rechtstechnischen Fragen zu klären. Über die Einbindung kompetenter Expertinnen und Exper-

     ten relevanter Organisationen in der Pflege soll sichergestellt werden, dass Ergebnisse erzielt wer-

     den, deren Umsetzung schnell und reibungslos erfolgen kann.

 

 

 

 

Pflegeversicherung Test